Der Pilgerweg nach Rom - Fußpilger auf der Via Francigena
Der Pilgerweg nach Rom – Fußpilger auf der Via Francigena

Liebe Pilgerfreunde,

hier finden Sie Informationen rund um den Fuß- Pilgerweg nach Rom, die Via Francigena.  Der Weg ist schon gut mit Beschilderung und Pilgerunterkünften ausgestattet, so dass eine Pilgerreise mit ein wenig Abenteurergeist nicht nur zu empfehlen, sondern auch mit Leichtigkeit zu verwirklichen ist.

Der Pilgerweg kann begangen werden.
Wegen der aktuellen Corona-Situation erkundigen Sie sich bitte im Voraus telefonisch welche Pilgerunterkünfte geöffnet haben. 

Viele Pilger, die den Via Francigena gegangen sind, übermitteln uns aktuelle Informationen über den Pilgerweg, welche wir in die Unterlagen oder in unseren Webseiten einbauen (siehe auch Eurovia).

Um den Pilgerweg – Via Francigena – sicher und ohne Umwege gehen zu können, hat unser Verein folgende Unterlagen vorbereitet:

  • Pilgerausweis für die Via Francigena
  • Führer für Pilger  mit über 550 Unterkünften entlang der Via Francigena (Jetzt auch zum Download für unterwegs)
  • Wanderkarten für den Pilgerweg befinden sich wieder in Überarbeitung
  • Filmdokumentation (DVD) über die Fußpilgerschaft und den Pilgerweg, auf der Via Francigena. Damit ist es möglich, sich ein konkretes Bild über eine Pilgerschaft zu Fuß zu machen.

Mit den Einnahmen finanziert der gemeinnützige Verein Eurovia den Ausbau des Weges und seine Aktivitäten.

Ein großes Dankeschön dafür!




**NEUER BEITRAG: Videos – Interviews mit Pilger am Via Francigena >>

Umfassende Informationen finden Sie auf unserer Vereinshomepage, die auch andere Pilgerwege vorstellt: www.eurovia.tv

Helfen Sie mit, Pilger die diesen Weg gehen möchten zu unterstützen, melden Sie sich als Autor bei diesem Blog an und teilen Sie Ihre Informationen!

Filmdokumentation über den Anfang einer Pilgerreise

Was kann man sich unter einer Pilgerreise – 900 km quer durch die schöne Landschaft Italiens vorstellen.

Der Anfang einer besonderen Reise: ein wirkliches Abenteuer mitten in Europa…

Vielen Dank

Georg und das Team für die Via Francigena

Schreibe einen Kommentar